Crypto News RSS



Bitcoin und traditionelle Märkte – Erwacht Bitcoin in Zeiten der Krise?

Seit über einem halben Jahr verfolgen wir, wie sich Bitcoin im Vergleich zu traditionellen Märkten schlägt. Dabei geht es nicht um einen trivialen Vergleich der Performance. Institutionelle Investoren sind an Bitcoins Anspruch, ein nicht korreliertes, stabiles Asset zu sein, äußerst interessiert. Im Rahmen eines Gastbeitrags auf €uro Fundresearch hat sich BTC-ECHO der Fragestellung gewidmet, ob Bitcoin und der stark korrelierte Krypto-Markt eine gute Ergänzung für klassische Portfolios darstellen würden. Diese Fragestellung ist es, die institutionelle Investoren am Krypto-Markt interessiert, weniger eine Hoffnung auf einen neuen Bull Run wie Ende 2017.

Weiterlesen



Allianz testet Token-System für Prämien Zahlungen

Der deutsche Versicherungsriese Allianz entwickelt Berichten zufolge ein Blockchain-Ökosystem. Kunden sollen demnach bald Versicherungsbeiträge auch via Token bezahlen können. Das System soll in erster Linie internationale Zahlungen erleichtern.

Weiterlesen



Bitcoin Lightning Network - blitzschnelle Transaktionen

Blockstream wartet mit C-Lightning auf, einer Implementierung des Bitcoin Lightning Networks. In einem Blogeintrag kündigte das Unternehmen am 1. März an, dass es bereit ist, Version 0.7 ihrer Blockchain-Lösung auf den Markt zu bringen. Daran, so Blockstream weiter, arbeitete das Entwicklerteam seit acht Monaten, also seit dem Release der Vorgängerversion 0.6. Seitdem hat sich laut Angaben des Unternehmens einiges geändert.

Weiterlesen



Die Lage am Mittwoch: Bitcoin – der neue Stable Coin?

Diese Überschrift ist natürlich augenzwinkernd gemeint – die Unabhängigkeit Bitcoins steht nicht auf dem Spiel. Allerdings hat sich der Bitcoin-Kurs in der vergangenen Woche tatsächlich stabiler zum US-Dollar verhalten als die selbsternannte US-Dollar-Abbildung Tether. Überhaupt zeigt sich der Bitcoin – im Vergleich zu diversen Altcoins – zunehmend schwankungsresistent. Was aus Investorensicht langweilig klingen mag, könnte für die langfristige Adaption jedoch Vorteile bieten. Die Lage am Mittwoch. Ein 24-Stunden-Minus von einem halben Prozent, ein Wochen-Minus von 0,2 Prozent – diese Kennzahlen beschreiben nicht etwa den „stabilen“ Stable Coin Tether (USDT), sondern den Branchenprimus Bitcoin. Die Tether-Daten für denselben Zeitraum liegen bei einem 24-Stunden-Plus von 1,5 Prozent, das jedoch das Wochen-Minus von 1,7 Prozent nicht wettmachen kann. Verrückte Zeiten könnte man meinen...

Weiterlesen



Breaking: Fidelity Investments plant Bitcoin-Trading-Desk

Das billionenschwere Finanzunternehmen Fidelity Investments kündigte in der Nacht zum Dienstag, dem 16. Oktober, einen Trading Desk für Bitcoin & Co. an. Die Firma plant die Gründung eines Tochterunternehmens, welches für die Verwaltung von digitalen Wertanlagen zuständig sein soll. Nach Goldman Sachs kündigt das nächste Wall-Street-Unternehmen ihren Eintritt in den Krypto-Sektor an. Berichten zufolge plant […]   Auszug aus BTC-Echo David Scheider

Weiterlesen